ReBoost

Zukunft ist planbar

Gefördert im Rahmen des Projektes „ReBoost - Zukunft ist planbar“ durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz (MASTD) aus Mitteln des EU-Hilfsprogramms REACT-EU“.
https://dlz-handwerk.de/wp-content/uploads/2021/09/EPSLogo_ReBoost.png
Sehr geehrte Damen und Herren,

Viele Kleinstunternehmer und Selbstständige spüren nicht erst durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie die Veränderungen, die sich durch die Transformation
der Arbeitswelt bedingen. Bisherige Geschäftsprozesse und Routinen stehen auf dem Prüfstand. Neue Geschäftsmodelle gehen mit neuen Arbeitsformen einher
und stellen neue Anforderungen an die Kompetenzen der Kleinstunternehmen und Soloselbstständigen.

Das Projekt ReBoost – Zukunft ist planbar coacht Kleinstunternehmen und Soloselbstständigen bei der Optimierung des eigenen Geschäftsmodells sowie beim Aufbau relevanter Meta-Kompetenzen, um die Zukunftsfähigkeit der geschäftlichen respektive beruflichen Tätigkeiten langfristig zu gewährleisten. Der im Projekt erworbene Kompetenzgewinn ermöglicht ihnen ein bewusstes Handeln, wodurch die Wahrscheinlichkeit künftiger Geschäftsaufgaben nachhaltig reduziert wird.

Ein Weiter so kann es nicht geben. Niemand kann sich dieser transformativen Dynamik verschließen, sonst wird das eigene Geschäftsmodell kurz- bis mittelfristig obsolet und von anderen Akteuren verdrängt.

Ziele des Projekts ReBoost

Das Projekt ReBoost – Zukunft ist planbar hilft Selbstständigen und Kleinstunternehmen (KuS) bei der Bewältigung der Corona-Pandemie und der digitalen Transformation der Arbeitswelt, indem es die jeweiligen Geschäftsmodelle auf Zukunftsfähigkeit analysiert und die Teilnehmenden in einem Weiterbildungs- und Qualifizierungsprozess begleitet. Der im Projektverlauf erworbene Kompetenzgewinn ermöglicht den Teilnehmenden ein bewusstes Handeln und reduziert die Wahrscheinlichkeit künftiger  Geschäftsaufgaben und Insolvenzen nachhaltig. Die Möglichkeit einer beruflichen Neuorientierung ist dabei ebenfalls ein Szenario.

Projektumfang:
Das Projekt ReBoost – Zukunft ist planbar hilft mind. 60 Selbstständigen und Kleinstunternehmen (KuS) bei der Bewältigung der Corona-Pandemie und der digitalen Transformation der Arbeitswelt, indem es die jeweiligen Geschäftsmodelle auf Zukunftsfähigkeit analysiert und die Teilnehmenden in einem Weiterbildungs- und Qualifizierungsprozess begleitet.

Projektlaufzeit:
01.06.2021 – 31.12.2022

Gefördert im Rahmen des Projektes „ReBoost – Zukunft ist planbar“ durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz (MASTD)  aus Mitteln des EU-Hilfsprogramms REACT-EU“.

https://dlz-handwerk.de/wp-content/uploads/2021/09/reboost_ziegle.jpg

Unsere Ansprechpartner

https://dlz-handwerk.de/wp-content/uploads/2021/08/reboost_rody.jpg

Rody Mansur

Wirtschaftsingenieur B.Sc.
Logistik M.A.
Unternehmensberater | Projektleiter ReBoost 2021

Telefon: 0621 59114-65
E-Mail: rmansur@dlz-handwerk.de

Dienstleistungszentrum Handwerk GmbH

Telefon: 0621 59114-0
E-Mail: info@dlz-handwerk.de
Internet: www.dlz-handwerk.de/reboost

Geschäftsführer: Christian Mohr

Öffnungszeiten
Login
Lost your password?
Kreishandwerkerschaft Vorderpfalz
Login

Copyright by redesign.media

Copyright by redesign.media